home vita works shows dates about contact shop

2019

………………………………………………………………………………

 

Radiolux

audiovisuelle Performance von Inka Perl, Marek Brandt, Fabian Niermann
im Rahmen der Ausstellung „Der Schrank von Ramon Haze“
21. März 2019, 21 Uhr
Museum Abteiberg, Mönchengladbach
  ………………………………………………………………………………
 

Leipzig Liest Premiere: VERSschmuggel
tschechisch-deutsche Lyrik mit KünstlerInnen des Intershop

mit Kunst von Inka Perl, Carsten Busse, Anita Kriebel, Enne Hähnle, Reinhard Krehl
Eine Kooperation mit dem Haus für Poesie Berlin
23. März 2019, 18:30 – 21:30 Uhr
Intershop Interdisciplinaire, Spinnereistraße 7, 04179 Leipzig

  ………………………………………………………………………………
 

capsule #1

mit Inka Perl, Carsten Busse, Anita Kriebel, Enne Hähnle, Reinhard Krehl,
Marianne Buttstädt, Judith Miriam Escherlor, Martin Feistauer, Thomas Flemming,
Jean Kirsten, Susanne Henny Kolp, Gudrun Petersdorff, Mara Sandrock


23. Februar – 30. März 2019, Do/Fr/Sa 11–18 Uhr
Intershop Interdisciplinaire, Spinnereistraße 7, 04179 Leipzig
  ………………………………………………………………………………
 

Museumsshop

Juni–Juli 2019
Hr. Fleischer – Kiosk am Reileck (Halle)

____
____
_____________________________________________
_____________________________________________
 

Materialreise – Erzählspende

Rauminstallation von Inka Perl & kunZstoffe e.V.

5. – 7. März 2019
kunZstoffe e.V., Georg-Schwarz-Str. 7, 04177 Leipzig

  ………………………………………………………………………………
 

Blumen

Ausstellung zur Eröffnung von
NEBO KLAK – Studio für Analoges
mit Inka Perl, Uta Bettzieche, Sabine Golde, Jörg Anderson, Gudrun Petersdorff, Sinje Faby u.v.m.

19. Januar – 10. Februar 2019
Atelierhaus Wilhelm-Busch-Str. 2, 04357 Leipzig-Mockau

  ………………………………………………………………………………
 

inwändig // auswändig

Mit der Kooperation inwändig // auswändig entstand 2018 ein Austauschprogramm zwischen polnischen Künstlerinnen der Klasse Prof. Anna Goebel (Universität der Künste Poznań) und Künstlerinnen aus dem Künstlerinnen Netzwerk Leipzig, initiiert vom intershop interdisciplinaire.

Die multimediale Ausstellung zeigt Arbeiten, die im Kontext dieses interkulturellen Austausches entstanden sind. Gemeinsame Methode ist die künstlerische Auseinandersetzung mit der Relativität vom Diesseits und Jenseits einer Ländergrenze und der damit verbundene zeitübergreifende Einfluss auf Beziehungen, Landschaften, Kulturen, Artefakte, Alltag und Sprache. 

Prof. Anna Goebel, Elżbieta Niewiadomska, Maria Roszyk, Dorota Ścisła, Dorota Tarnowska-Urbanik und Aleksandra Wach (Poznań) &
Judith Miriam Escherlor, Inka Perl, Lea Petermann, Mara Sandrock, Sophie Uchman (Leipzig)


17. November 2018 – 2. Februar 2019, Do/Fr/Sa 11–18 Uhr
Intershop Interdisciplinaire, Spinnereistraße 7, 04179 Leipzig